Chöre

Sehr dank­bar neh­men wir wahr, dass es bei uns am Ort eine gro­ße Viel­falt an Chö­ren gibt. Dies ist kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit und uns sehr wohl bewußt. Des­halb auch ein­mal ein herz­li­ches Dan­ke­schön an die Chor­lei­ter und alle Chor­mit­glie­der an die­ser Stelle.

Der Gesang­schor lässt die unter­schied­li­chen Cho­rä­le und Lie­der aus ver­schie­de­nen Zei­ten hör­bar wer­den. Gemein­sam erar­bei­ten wir uns die unter­schied­li­chen Kom­po­si­tio­nen. Zu hören sind wir in den Gemein­schafts­stun­den, Got­tes­diens­ten und auch zu beson­de­ren Anläs­sen wie am Sonn­tag Kan­ta­te oder zur Advents­mu­sik. Hier musi­zie­ren wir häu­fig gemein­sam mit ande­ren Chören.

Wir tref­fen uns jeden Mon­tag um 19.00 Uhr zum gemein­sa­men Üben. Ver­ant­wort­lich und dank­bar für jeden neu­en Sän­ger ist hier Doro­thea Richter.

Unser Posau­nen­chor macht uns Musik ver­schie­de­ner Zeit­epo­chen erleb­bar. Dank­bar dür­fen wir so hören, wie gro­ße Män­ner wie Johann Sebas­ti­an Bach u.a. aber auch Men­schen unse­rer Zeit, Got­tes Wort und sei­ne Zusa­gen zu Klin­gen brin­gen. Dahin­ter steckt so man­che Übungs­stun­de, ein­sam und gemein­sam, deren Ergeb­nis wir gern wahrnehmen.

Die Blä­ser haben sich unter der Lei­tung von Bernd Sei­fert den Diens­tagabend für die Übungs­stun­de jeweils um 19.30 Uhr reserviert.

Die vie­len, vor allem jun­gen Leu­te im Sai­ten­spiel­chor erfreu­en uns mit den unter­schied­li­chen Lie­dern und Musik­stü­cken. Auch hier dient alles dem Lob und der Anbe­tung unse­res Got­tes. Wie bei jedem Instru­ment ist es auch bei Vio­li­ne oder Gitar­re der Fall, die Mühen des Übens auf sich zu neh­men. Jeder der euch Sai­ten­spie­ler dann aber hört, ist dank­bar dafür.

Auch hier möch­ten wir Euch ermun­tern, Euch mit eurer Gabe ein­zu­brin­gen. Jeweils am Don­ners­tagabend um 19.00 Uhr fin­det auch hier das Üben unter der Lei­tung von Klaus Nitz­sche statt.

Scroll to Top